Beim Schnarchen handelt es sich um ein ernstes Problem, da

  • Schnarchen weitverbreitet ist
    (Untersuchungen zeigen, dass ca. 40% der Bevölkerung in den Industriestaaten schnarchen, bei Männern über 60 Jahre sind es sogar 60%1)
  • Schnarcher schlecht schlafen
  • Partner der Schnarcher gestört sind
  • Schnarcher tagsüber oftmals unkonzentriert und müde sind, was zu Unfällen führen kann
  • Schnarchen auch Herz- und Kreislauferkrankungen begünstigt
  • Schnarchen das Leitsymptom für die obstruktive Schlafapnoe sein kann

 

Wie hilft der Silensor?
Der Silensor* von Erkodent, eine individuelle Lösung für den Patienten, sorgt für ruhige und erholsame Nächte.
Der Silensor besteht aus je einer Schiene für Ober- und Unterkiefer. Über zwei seitlich angebrachte Verbinder positioniert er den Unterkiefer.
Während des Schlafs lässt die muskuläre Straffung des Gewebes im Bereich des Halses nach. Dies verengt den Rachenraum, die Luftmenge muss mit höherer Geschwindigkeit angesaugt werden und weiche Gewebeteile werden zu geräuschvollem Flattern (Schnarchen) angeregt.
Der Silensor erweitert den Rachenraum. Die Geschwindigkeit der eingeatmeten Luft nimmt ab und damit das geräuschbildende Flattern.

In welchen Fällen ist der Silensor geeignet?
Da in fast allen Fällen das Schnarchgeräusch durch Verengung der Atemwege verursacht wird, ist ein guter Erfolg mit dem Silensor zu erwarten. Auch wenn die Nasenatmung erschwert oder verlegt ist, z. B. durch Polypen, schließt dies den Einsatz des Silensors keineswegs aus. Die zierliche Ausführung behindert die Mundatmung nicht. Erhebliche Dickleibigkeit und/oder starker Alkoholgenuß wirkt der Funktion des Silensors entgegen. Ein guter Erfolg der Behandlung ist fraglich. Im zahnlosen Mund kann der Silensor nicht befestigt werden. Der Zahnarzt muß beurteilen, ob das Restgebiß genügend Halt bietet.


*Silensor Schnarchschutz ist ein Produkt der Firma Erkodent und wird in Zusammenarbeit mit Zahnärzten durch speziell geschulte Dentallabors individuell gefertigt.